Verminderter Bodendruck und Direkteinarbeitung von Gülle

Vorführung Gülleverschlauchung mit Vortrag über neue Düngeverordnung in Fridolfing

Gülle sollte möglichst ohne Verluste direkt an die Pflanzenwurzeln gelangen. Das ist sowohl für die Umwelt, als auch für das Pflanzenwachstum sinnvoll. Eine Möglichkeit das zu erreichen ist die Verschlauchungstechnik, bei der die Gülle direkt von der Grube oder einem Zwischen-Container über einen bis zu 1 km langen Schlauch nur mit Schlepper und Verteilergerät ausgebracht wird.

Mit einer Vorführung auf dem Betrieb Otter-Huber in Niederau, Gemeinde Fridolfing brachte der Maschinen- und Betriebshilfsring Laufen den etwa 80 interessierten Landwirten diese Technik näher. Ein Lohnunternehmer

...

Maschinenring-Mitglieder-Lehrfahrt nach Regensburg

Die heurige MR-Mitgliederlehrfahrt führte den voll besetzten Bus zum Hafen Regensburg und zur Firma Hollmer,

Mit rund 8 Millionen Tonnen Güterumschlag von Schiff, Bahn und LKW ist der bayernhafen Regensburg mit Abstand der größte Hafen in Bayern in Bezug auf Schiffsgüterumschlag und unter den „Top-Ten“ der Binnenhäfen in Deutschland. Im gesamteuropäischen Vergleich ist Regensburg einer der zentralen Knotenpunkte für den Warenverkehr. Auf einer Fläche von 180 ha haben sich hier 85 Unternehmen im Ost- und Westhafen angesiedelt, die 2.000 Menschen einen Arbeitsplatz bieten. Ca. 50 % des Umschlages

...

MR-Blühstreifenaktion 2017

Momentan sind wir bei unseren Landwirten auf den Feldern unterwegs um unsere Schilder der Blühstreifenaktion an den Feldrändern aufzustellen.

Wir freuen uns wenn die Schilder gut angenommen werden und hoffen auf positive Rückmeldungen. Ebenfalls würden wir uns auf Zusendungen von Bildern freuen wenn die Blumen schön blühen.

  [widgetkit id=83]

Feldtag des MR Traunstein zum Thema Maisuntersaat mit Weidelgras

Führung mit Max Stadler durch die Demoanlage verschiedener Untersaaten im Silomais
Mit welcher Technik funktioniert das Verfahren, wie schaut der Bestand derzeit aus, was bringt die Untersaat für Bodengefüge, Bodenlebe und gegen Nährstoffauswaschung, all dieses zeigte uns Max Stadler am vergangenen Mittwoch in Frabertsham vor.

  [widgetkit id=81]

Werkführung für MR-Austragler

Ein Nachmittag bei der Firma Lederbekleidung Meindl in Kirchanschöring

Dass z.B. die Haut von zwei Hirschen benötigt wird, um eine Lederhose an zu fertigen, dass eine Jacke aus bis zu vierzig verschiedenen Teilen besteht und dass für eine „handgmachte Lederne“ fast 60 Stunden Arbeit nötig ist, dies und noch viel mehr erfuhren die Laufener MR-Austragler bei einer interessanten Führung durch den Produktionsbetrieb.

...

Werkführung für MR-Austragler (2)

Ein Nachmittag bei der Firma Lederbekleidung Meindl in Kirchanschöring

Dass z.B. die Haut von zwei Hirschen benötigt wird, um eine Lederhose an zu fertigen, dass eine Jacke aus bis zu vierzig verschiedenen Teilen besteht und dass für eine „handgmachte Lederne“ fast 60 Stunden Arbeit nötig ist, dies und noch viel mehr erfuhren die Laufener MR-Austragler bei einer interessanten Führung durch den Produktionsbetrieb.

...

Ansaat der MR Blühstreifen

Wir möchten uns bei unseren knapp 95 Landwirten bedanken die unsere Landschaft dieses Jahr aufblühen lassen. Wir freuen uns auf rund 30 Kilometer Blumen

[widgetkit id=77]

Gülleverschlauchung

in Mayerhofen am vergangenen Freitag

{youtube}y9--VJFG2G8&feature|580|460{/youtube}

[widgetkit id=76]

Biogas Fachtagung

Gut besuchte Biogas-Fachtagung

Mehr als 100 Besucher interessierten sich für die Themen steuerlich richtiger Biomasseeinkauf sowie Möglichkeiten und Risiken des Biomassetransport.
 
Auf der gemeinsamen Veranstaltung der Maschinenringe Laufen und Traunstein erläuterte Steuerberater Martin Zirnbauer vom LBD-Buchführungsdienst Altötting die steuerlichen Vorteile des "Frei-Siloplatten-Einkaufs" gegenüber dem "Ab-Feld-Einkauf" von Substraten für die Biogasanlage.
 
Thomas Resch vom MR Laufen stellte daraufhin die rechtskonforme Biomasseabrechnung über den Maschinenring vor.
 
Marthin Gehring vom Kuratorium
...

Junger Wind beim vergangenen Maschinenring Austragler-Ausflug

Einige Male im Jahr treffen sie sich – die Austraglergruppe des Maschinen-und Betriebshilfsringes Laufen – um gemeinsam etwas zu unternehmen.

Dieses Mal unternahmen sie unter der Reiseleitung von Elisabeth Forster einen Ausflug nach Berchtesgaden.

Der voll besetzte Bus fuhr zunächst nach Berchtesgaden ins Haus der Berge.

Dort wurde uns anhand einer Führung der Nationalpark

...

53. Jahresmitgliederversammlung

Die mit mehr als 250 Besuchern bestens angenommene Jahresmitgliederversammlung des Maschinen- und Betriebshilfsring Laufen e. V. in Teisendorf zeigte die positive Weiterentwicklung unserer bäuerlichen Selbsthilfeeinrichtung. 1. Vorsitzender Sepp Mühlthaler konnte in seiner ersten Versammlung eine große Anzahl von Ehrengästen begrüßen.

Der derzeitige Mitgliederstand beträgt 1.702 Mitglieder mit 33.550 ha, was

...

Ein herzliches Vergelt's Gott an alle Helferinnen & Helfer

Als Dank und Anerkennung für die Tätigkeiten der sozialen Betriebshilfe hat der Maschinenring

P1040847

Laufen alle Einsatzkräfte, die im Jahr 2016 im Einsatz waren, am 20. Januar zur traditionellen

1.Maschinenring Ortsversammlung für Fridolfing und Tettenhausen

Nach der Begrüßung durch den Ortsobmann Simon Otter-Huber referierte Ludwig Huber vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Traunstein zum Thema Liquiditätssicherung – in der Krise “.

Dabei führte Ludwig Huber aus, dass man als Unternehmen mit schlechten Erzeugerpreisen in finanzielle Engpässe geraten kann. Hohe Tilgungsraten, betriebliche Investitionen können die flüssigen Mittel eines Betriebes schnell

...

Achtung- .....Kamera läuft!

Laufner Maschinenring-Austragler live im BR Abendschaustudio

Warum Moderatoren während der Live-Sendung immer textsicher sind (in der Kamera sind die einzelnen Sätze zum Ablesen aufgeführt). Dass es den Bayerischen Rundfunk seit ca. 60 Jahren gibt, dass über 3.000 festangestellte und zahlreiche freie Mitarbeiter an drei Münchner Standorten (Funkhaus, Freimann und Unterföhring) tätig sind und dass im Archiv an die 700.000 Bild-und Tonträger gelagert sind (das ergibt, wenn sie aneinander gereiht sind, eine Strecke von 27 km).

Ein Übertragungsfahrzeug-

...

"...des war voi cool!"

Maschinenring-Familienausflug war ein großer Erfolg!

Er ist immer wieder eine Reise wert; der Skyline-Freizeitpark in Bad Wörishofen. Kürzlich konnten sich davon die Laufener Maschinenring-Mitglieder überzeugen. Geboten ist dort alles, was Kindern und auch Eltern Spaß macht. Angefangen von einem nostalgischen Kettenkarussell, oder einem Streichelzoo für die Kleinsten bis hin zu waghalsigeren Gerätschaften wie Sky Shot oder Sky Dragster, für die älteren Besucher. Auch eine überdimensional große Wasserrutsche sorgte an diesem heißen Tag für ideale Erfrischung.

Bei der Heimfahrt waren sich alle einig: "des war voi cool!"

[widgetkit

...

Mitgliederlehrfahrt mit Besichtigung des Zemtenwerkes Rohrdorf und Gut Sossau

Mit einem voll besetzten Bus fuhren wir zuerst zur Besichtigung des Zementwerkes in Rohrdorf.

In der Einführung wurde uns einiges über die Geschichte und die Herstellung des Portland-Zementes erläutert. Interessant war zu hören, dass bei der Zementherstellung riesige Mengen an Sekundärrohstoffen, wie Altreifen, geschreddertes Papier oder Tetrapacks, verwertet werden.

Beim Rundgang durch das Werk, besuchten wir den Leitstand, von dem aus der gesamte Prozess gesteuert wird. Wir erfuhren, dass dieses Zementwerk viel in den Umweltschutz investiert hat. So wurde in den letzten Jahren viel Geld in eine Entstickungsanlage, einen neuen Pendelrostkühler und ein Abwärmekraftwerk,

...

Hagelschäden Nähe Laufen

Am vergangenen Samstag, den 02. Juli ereignete sich zwischen Surheim und Laufen ein schweres Unwetter mit enormem Hagelschäden.

Hierzu ein paar Bilder.

[widgetkit id=65]

Mitgliederlehrfahrt 2016

Am Dienstag, den 05.07.2016 findet die diesjährige Lehrfahrt für alle Maschinenring Mitglieder statt.

Zunächst besuchen wir das Zementwerk Rohrdorf nach dem Mittagessen besichtigen wir das Gut Sossau bei Grabe

...

Betriebshelfer des Maschinenrings in Laufen beim Dankeschön-Ausflug

Zahlreiche Betriebshelfer/innen des Maschinenrings in Laufen fuhren gemeinsam nach Ruhpolding zum Butzen-Wirt um von dort aus zur Nesslauer Alm zu wandern. Unsere langjährige Betriebshelferinn Pastötter Veronika empfing uns dort als Sennerin auf der Nesslauer Alm.

Neben einer passenden musikalischen Umrahmung kamen auch das persönliche Gespräch und der Erfahrungsaustausch nicht zu kurz.