Achtung- .....Kamera läuft!

Laufner Maschinenring-Austragler live im BR Abendschaustudio

Warum Moderatoren während der Live-Sendung immer textsicher sind (in der Kamera sind die einzelnen Sätze zum Ablesen aufgeführt). Dass es den Bayerischen Rundfunk seit ca. 60 Jahren gibt, dass über 3.000 festangestellte und zahlreiche freie Mitarbeiter an drei Münchner Standorten (Funkhaus, Freimann und Unterföhring) tätig sind und dass im Archiv an die 700.000 Bild-und Tonträger gelagert sind (das ergibt, wenn sie aneinander gereiht sind, eine Strecke von 27 km).

Ein Übertragungsfahrzeug- ungefähr so groß wie ein mittleres Wohnmobil - beinhaltet in zwei Regieräumen eine Technik im Werte von 10 Millionen €.  

Das und vieles mehr erfuhren die MR-Austragler kürzlich bei einer Besichtigung des Bayerischen Rundfunkes.

Als krönenden Abschluss durften die Laufener bei der Live-Sendung „Abendschau – Der Süden“ mit dabei sein. Als Studiogast war neben einer Musikgruppe auch der Bayerische Polizeisprecher Oliver Bendixen.

Vorangegangen war ein Besuch auf dem Viktualienmarkt, sowie eine Stadtrundfahrt durch München.